Rumba Summmba – Band 5

Ab in die Tropen!

Puh, ist das heiß hier! Und mitten im Dschungel den perfekten Platz für ein neues Netz zu finden, ist für Kreuzspinne Karl-Heinz und Stubenfliege Bisy auch keine einfache Aufgabe. Ihre Adoptivtocher, die Vogelspinne Mia, ist ihrer eigenen Wege gegangen und nun müssen die zwei Freunde allein in den Tropen überwintern. Eines Tages fliegt ein Flyer vom FerienclubInsektario auf sie herab. Doch was ist das? Mia ist auf einem Foto zu erkennen – gefesselt an die Zielscheibe eines Messerwerfers! Karl-Heinz und Bisy befürchten das Schlimmste: Ihre Tochter schwebt in Gefahr! Sie begeben sich auf den Weg in den Club, um Mia zu retten, einige Abenteuer zu erleben und ganz nebenbei auch ein wenig Urlaub zu machen.

Meine Freundin Roxy – Roboterzähmen leicht gemacht

Nutzt du noch oder verstehst du schon?

Als Lili auf dem Schulweg einen Roboter findet, ist ihr klar: Der braucht Hilfe. Er humpelt und gibt nur ein immer schwächer werdendes Piepen von sich. Aber was heißt hier »er«? Lili findet, dass ihr Findling mehr nach einem Roboter-Mädchen aussieht und nennt es Roxy. Zum Glück kennt sich Oma Patricia mit Robotern aus und kann ihr helfen. Doch die angeschraubte Rolle und ein aufgeladener Akku sind nur das Eine. Wie kann man sich bloß mit Roxy verständigen? Lili findet es heraus! Sie bringt Roxy nicht nur bei, wie sie sich unterhalten können, sondern auch jede Menge lustige Tricks. Und dabei staunt Lili immer wieder darüber, wie schnell Roxy lernt und wie gut sie sich selbst Dinge beibringen kann. Doch wem gehört Roxy eigentlich? Muss Lili schon bald auf ihre neue Freundin verzichten?

Künstliche Intelligenz einfach erklärt von der bekannten Expertin Kenza Ait Si Abbou!

Chaosköniginnen – Größer als die große Liebe, Band 2

Ein Chaos kommt selten allein!

Fritzi hatte sich geschworen, dass sie diesen ganzen Verliebtheitsunsinn garantiert nicht mitmachen würde – schlimm genug, dass Peti und Chiara und auch die anderen in der Klasse davon befallen sind. Aber jetzt hat es Fritzi doch erwischt – sie ist bis über beide Ohren verknallt! Und zwar ausgerechnet in Jannik, Petis älteren Bruder! Kann das überhaupt gut gehen? Doch als wäre das allein noch nicht genug, steht plötzlich Lou auf der Matte und will wieder Fritzis Freundin sein. Hat ihre Freundschaft eine zweite Chance verdient? Und was passiert dann mit den Chaosköniginnen? Endlich erfährt Fritzi, warum Lou sie nach den Sommerferien so eiskalt abserviert hat. Doch die Erklärung, die sie nun zu hören bekommt, haut sie beinahe aus den Socken.

Valentina Brüning, wie gewohnt witzig und ohne Tabus!

Die unglaubliche Verwandlung

Schöner als Magie!

Jeder kennt sie: Schmetterlinge, Hummeln, Ameisen, Libellen oder Glühwürmchen. Doch bevor sie diese uns vertrauten Gestalten annehmen, führen sie ein ganz anderes Leben, das uns meist verborgen bleibt. In ihrem neuen Sachbilderbuch nimmt Constanze Guhr die LeserInnen mit auf eine Reise in die Welt der Insekten. Auf eindrucksvolle Weise veranschaulichen die ästhetischen, lebendigen und farbintensiven Bilder die Metamorphose der Insekten und zeigen, wie es in einem Hummelnest, auf einem Ameisenhügel oder unter der Wasseroberfläche zugeht. Damit schärft Constanze Guhr den Blick für die Kleinen und bringt uns die atemberaubende Welt der Insekten vor ihrer Verwandlung näher.

Timo kann was Tolles

Wo die wilden Träume wohnen

Timo taucht jede Nacht in seinen Träumen in eine andere Welt! Am Tag erzählt er dann im Kindergarten von seinen nächtlichen Erlebnissen: Er reist durch Zuckerwattewolken, streichelt Löwen und Leoparden und fährt ein Feuerwehrauto. Doch die anderen Kinder machen sich nur darüber lustig, denn Timo ist in der realen Welt nicht gerade der Mutigste. Nur die kleine Ava ist seine stille Verbündete, denn sie hat längst verstanden, was Timo richtig gut kann: Träumen! Und als Timo eines Nachts träumt, dass Ava mit ihm spielen möchte, fasst er sich ein Herz und spricht sie am nächsten Tag darauf an. Eine wunderbare Freundschaft entsteht. Träume können also doch wahr werden!

Großartige, emotionale Bilder vom vielfach ausgezeichneten Tobias Krejtschi und eine berührende Geschichte von der preisgekrönten Nikola Huppertz

Locke, Logo und der Zeitreise-Fußball

… denn Fußball ist zeitlos

Locke hat es wirklich drauf beim Fußballspielen. Doch heute geht der Schuss nach hinten los. Beim Kicken hat sie ihren Lehrer aus Versehen voll im Gesicht erwischt. Zur Strafe muss sie den Geräteraum aufräumen. Wie gut, dass ihr Freund Logo ihr dabei hilft, sonst wäre es wirklich öde. Doch was ist das? Hinter den dicken Turnmatten kommt ein Junge zum Vorschein, der im wahrsten Sinne des Wortes aus der Zeit gefallen ist. Genauer gesagt, aus dem Jahr 1922. Er heißt Johann, ist Torwart und wurde mitsamt seinem Fußball durch ein Zeitloch in die Gegenwart geschossen. Doch wie kommt er jetzt wieder zurück? Können Logos scharfer Verstand und Lockes starker Fuß weiterhelfen?

Frau Susetts wundersame Reise

Wohin das Glück uns zieht

Auf einer alten Brücke, auf der dicht an dicht viele Häuser stehen, wohnt Frau Susett. Sie ist sehr nett, aber ihre Nachbarn finden sie viel zu laut. In ihrer Werkstatt baut sie Flöten, auf denen sie auch gerne spielt, und nach und nach bietet sie einem Baby, einer Schnecke, einem Hund und einigen anderen Tieren Obdach – und die sind fast alle nicht sehr leise. Die Entscheidung der Nachbarn fällt: Frau Susett muss weg! Aber wo soll sie nur hin? Ihr Haus steht doch nun mal, wo es steht! Da nimmt ein unerwarteter Besucher Frau Susett, ihr Haus und ihre Schützlinge mit auf eine große Reise …

Ein hochkarätiges Duo: Salah Naoura und Britta Teckentrup

Ungebremst

»Ich habe nur ein Rad ab, keine Schraube locker!«

Nina ist ein ganz normaler Teenie. Aber viele aus ihrem Umfeld lassen sie etwas anderes spüren. Denn Nina sitzt seit einem Reitunfall vor anderthalb Jahren im Rollstuhl. Eigentlich kommt sie mit der Situation ganz gut zurecht. Das, was nervt, sind die mitleidigen Blicke, die unüberwindbaren Hindernisse auf Straßen und in Gebäuden und die Überfürsorge ihrer Mutter. Zu allem Überfluss wird ihr dann auch noch an der neuen Schule von ihren Mitschülern Fabian und Max das Leben schwer gemacht. Doch nach einem sportlichen Kräftemessen kommt alles anders: Fabian ist ohne seine Clique richtig nett zu Nina und er beginnt sogar, sie für das Skateboard-Fahren zu begeistern. Gemeinsam entdecken sie auf Youtube die Welt von WCMX: Skaten im Rollstuhl. Nina ist Feuer und Flamme! Heimlich übt sie mit Fabian für den nächsten Wettkampf. Der Kick ist super, die Anerkennung durch die anderen Skater großartig – bis Nina ihren Rollstuhl schrottreif fährt …

Ruth Anne Byrne gelingt ein kleines Meisterstück – authentisch erzählt mit viel Tempo

 

»Skaten im Rollstuhl bedeutet Freiheit und hat

mir nach meinem Unfall sehr geholfen. Ich glaube,

dass dieses Buch auch anderen helfen kann,

den Rollstuhl zu akzeptieren.«

David Lebuser – Professioneller Rollstuhlskater

Der Zirkus in meinem Haus

Manege frei!

Eine Zirkustruppe irrt sich in der Tür – und steht eines Morgens plötzlich mitten in Minas Kinderzimmer! Klar, dass sie da gleich putzmunter ist und aus dem Bett springt. Der Elefant hat eine Rutsche mitgebracht, der Affe zeigt ihr, wie man jongliert, sie übt Akrobatik und macht Quatsch mit den Clowns. Minas Chamäleon Lu ist immer mit dabei – auch wenn es sich manchmal gut versteckt. Ob gemeinsames Mittagessen oder das allabendliche Bad, die Zirkustruppe macht Minas Tag bunter! Als Mina abends ins Bett muss, zieht der Zirkus schließlich weiter.

Ein kunterbuntes Debüt der talentierten Jana Schell

Bernd Barfuß

Fitter als ein Turnschuh!

Wenn Bernd seine Turnschuhe auszieht, dann entfaltet er Superkräfte! Dann ist er schnell und stark und unbesiegbar. Im Park, in den Bernd mit seiner Klasse manchmal geht, ist seine Superkraft immer wieder gefragt. Wenn es darum geht, Kinder aus brenzligen Situationen zu retten oder vermisste Haustiere wiederzufinden, schlüpft Bernd aus seinen Schuhen und rennt so schnell, dass er kaum noch zu sehen ist. Bevor die anderen Kinder wissen, was da gerade geschieht, ist Bernd schon zurück und die Sache geregelt. Nur Bernds Klassenlehrerin versteht und flüstert ihm leise ins Ohr: »Bravo, Bernd Barfuß!«

Heinz Janisch wurde mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis 2024 ausgezeichnet und wird damit für sein Lebenswerk gewürdigt.